Wissenswertes:

Filme nutzen sich im Laufe der Zeit ab. Auf der Oberflaeche entstehen Kratzer, die Perforation verschleisst. Aufgrund des Alters wird das Material sproede es kann auch reissen.

 

 

Normal 8 auf DVD

Normal 8 auf DVD überspielen und so Filme kopieren, und Erinnerungen retten.
Schmalfilme sind mehr als andere Medien von Verfall bedroht, da es meist sehr altes Filmmaterial ist. Mit dem Alter steigt jedoch der Erinnerungswert der Filme. Zum Überspielen dieser Erinnerungen auf DVD werden verschiedene Techniken angewandt. Allen gemein ist die Problematik der Synchronisation der unterschiedlichen Bildgeschwindigkeiten von 18 bzw 24 Bildern pro Sekunde auf eine Videogeschwindigkeit von 50 Halbbildern pro Sekunde zu bringen. Aufgrund der Unterschiede kommt es zu den so genannten nicht gewünschten Bildpumpen oder durchlaufenden Balken. Eines der Verfahren ist die Filmabtastung und eine Bildgeschwindigkeits-Synchronisation. Die Bildwirkung welche mit den Schalfilmen erreicht wird, erreicht kein noch so scharfes digitales Bild. Der Super 8 Film hat eine deutlich bessere Qualität als ein Video. Im Vertonungsbereich bieten sich einige Möglichkeiten angefangen beim lippensynchronen Liveton-Mitschnitt bis zur Nachbearbeitung. Wiedergegeben wird er entweder als konventioneller Pistenton auch Zweispur Stereo genannt oder als digitales Zweibandmedium auf CD oder PC. Das nutzbare Bild des Normal 8 Film beträgt 4,37x3,28 mm. Dies entspricht einer  70.000 fachen Vergrößerung bei einer Projektion auf 1 Quadratmeter.

Diese Geräte brauchen Sie in Zukunft nicht mehr.Filmtransfer auf DVD

Filme kopieren Filmprojektor
Filmdose
Normal8 auf DVD
Filme übertragen
50 Halbbilder